Perspektive München: Workshop 4

Das Social Lab der „Perspektive München“ bricht in die finale Phase auf: Am 06. Februar 2020 fand der vierte und bereits vorletzte Workshop des Beteiligungsprozesses zum Thema Stadtentwicklung statt, den die Hans Sauer Stiftung in Kooperation mit der Landeshauptstadt München realisiert.

 

Fünf Zukunftsbilder für München

In der PLATFORM hatten die Teilnehmer*innen des Social Labs an diesem Workshop-Termin nochmal viel Raum für Diskussion und gemeinsame Auseinandersetzung. So konnten die insgesamt fünf Entwürfe der unterschiedlichen Zukunftsbilder, die im Laufe der letzten Monate während des produktiven Arbeitsprozesses entstanden sind, noch weiter entwickelt und konkretisiert werden. Im Social Lab bringt die Hans Sauer Stiftung Münchnerinnen und Münchner ganz unterschiedlicher Hintergründe zusammen, um sich mit großen Herausforderungen für die zukünftige Stadtentwicklung zu beschäftigen. Ausgehend von Themenfeldern wie sozialer Zusammenhalt, Digitalisierung, Umwelt, Mobilität und bezahlbarer Wohnraum geht es darum, Schritte in Richtung möglicher Lösungen zu denken, die unterschiedliche Bedürfnisse und Interessen einbeziehen.

Als Input und Anregung für die Ausarbeitung der Zukunftsbilder hatte das Team der Hans Sauer Stiftung diesmal den aktuellen Arbeitsstand der strategischen Leitlinien der „Perspektive München“ mit im Gepäck. Diese Leitlinien werden gerade in einem parallelen Arbeitsprozess im Planungsreferat der Stadt an aktuelle und zukünftige Herausforderungen angepasst – dabei sollen auch die Ergebnisse des Social Labs Berücksichtigung finden.

Um die in kleineren Gruppen erarbeiteten Vorstellungen für ein zukünftiges München noch greifbarer zu machen, hatten die Social Lab-Teilnehmer*innen in einer kleinen Prototyping-Phase gegen Ende des Workshop-Nachmittags überdies die Gelegenheit, ihren Zukunftsbildern in Form von collagenartigen Plakaten oder Broschüren noch mehr Gestalt zu verleihen.

 

So geht es weiter im Social Lab

Während der Workshops eins, zwei und drei arbeiteten die Social Lab-Teilnehmer*innen intensiv an Ideen für ein lebenswertes und erfolgreiches München der Zukunft, die gemeinsam zu konkreteren Zukunftskonzepten und schließlich komplexen Bildern verdichtet wurden. Anfang März findet bereits der letzte der insgesamt fünf Workshop-Termine des Social Labs statt. Ziel dieses finalen Workshops wird es sein, die Entwürfe der Leitlinien mit den Ergebnissen des Beteiligungsprozesses in einem kooperativen Arbeitsformat zusammenzubringen.

Im Social Lab, einem partizipativen Beteiligungsformat für die Stadtentwicklung, stehen neuartige Formen der Zusammenarbeit, des Austauschs und der kreativen Ideenentwicklung über fachliche, soziale, kulturelle und sonstige Grenzen hinweg im Mittelpunkt. In seiner Prozessgestaltung und Herangehensweise steht das Social Lab unter dem konzeptionellen Dach des social design labs der Hans Sauer Stiftung.