Perspektive München: Workshop 3

Mit dem dritten Termin startete der Social Lab-Prozess der „Perspektive München“ – ein „Laboratorium“ der Stadtentwicklung – ins neue Jahr: Am Samstag, den 18. Januar 2020, traf sich die bunte Gruppe von etwa 30 Münchnerinnen und Münchnern im Impact Hub München mit viel Motivation und Energie für einen arbeitsintensiven Workshop-Tag.

 

Über visionäre Ideen zu komplexen Zukunftsbildern

Beim letzten Zusammentreffen des Social Labs entwarfen die Teilnehmer*innen viele visionäre Ideen für ein zukünftiges, lebenswertes München. Diese Zukunftsideen wurden – in dem diesmal sechsstündigen Workshop-Format – zunächst gemeinschaftlich geclustert und dienten als Grundlagenmaterial für die anschließenden Dialog- und Arbeitsphasen.

Mithilfe von Workshop-Materialien und begleitet von einem Team der Hans Sauer Stiftung ging es dann in kleineren Arbeitsgruppen darum, die Ideen zu bündeln und im Austausch miteinander zu konkreteren Zukunftskonzepten zu verdichten. Die Social Lab-Teilnehmer*innen durchdachten potenzielle Konsequenzen ihrer Zukunftsvorstellungen und nahmen die Interessen und Bedürfnisse verschiedener Akteursgruppen in den Blick. In gemeinsamer Auseinandersetzung und Diskussion entstanden an diesem Tag so fünf Entwürfe komplexer Zukunftsbilder für München.