Perspektive München: Workshop 1

Am 10. Oktober 2019 war es soweit: Das Social Lab der „Perspektive München“ – ein neuartiges Werkzeug der aktiven Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern in der Stadtentwicklungsplanung – ist in einen experimentellen Dialog- und Arbeitsprozess gestartet.

 

Gemeinsam für ein zukunftsfähiges, lebenswertes München

Die Teilnehmer*innen kamen in der Münchner Volkshochschule zum ersten Mal in einem Workshop-Format zusammen, um in dynamischer, produktiver Atmosphäre über die künftige Entwicklung Münchens zu diskutieren. Ausgehend von Impulsen im Zusammenhang mit den Ergebnissen der Perspektiven-Werkstätten – zwei großen Beteiligungsworkshops, die im vergangenen Mai stattgefunden haben – tauchten die Teilnehmenden bei diesem ersten Workshop gemeinsam tiefer in wichtige Felder der künftigen Stadtentwicklung ein. Rund um die Themenbereiche sozialer Zusammenhalt, Digitalisierung, Umwelt, Mobilität und bezahlbarer Wohnraum konnten erste Herausforderungen und Zielkonflikte identifiziert sowie erste Schritte in Richtung möglicher Lösungen angedacht werden. Ziel ist es, diese im Laufe der folgenden Workshop-Termine in gemeinsamer Auseinandersetzung zu vertiefen und zu denkbaren Zukunftsbildern zu verdichten.

 

Der Prozess

Im Rahmen eines halbjährigen Entwicklungsprozesses bringt die Hans Sauer Stiftung im Social Lab etwa 30 Münchnerinnen und Münchner sehr unterschiedlicher Hintergründe zusammen, die gemeinsam Vorstellungen für ein zukunftsfähiges und lebenswertes München entwickeln werden. Die Teilnehmer*innen dieses „Laboratoriums“ der Stadtentwicklung wurden nach einem strukturierten Muster ausgewählt, sodass – angelehnt an ein Quasi-Abbild einer vielfältigen Stadtgesellschaft – möglichst unterschiedliche Perspektiven und Hintergründe aufeinandertreffen. Der partizipative Social Lab-Prozess stellt nicht nur ein Diskussionsformat, sondern vielmehr Innovations- und Produktionsformat dar. Im Mittelpunkt stehen dabei neuartige Formen der Zusammenarbeit, des Austauschs und der kreativen Ideenentwicklung über fachliche, soziale, kulturelle und sonstige Grenzen hinweg.